Papa macht Radio!

Papa macht Radio - Plakat

Am 1.6.2017 startete das Hörspielprojekt „Papa macht Radio“ und wird alle 14 Tage donnerstags im Offenen Kanal Lübeck von 18 bis 20 Uhr übertragen.

Bei „Papa macht Radio“ bist Du die Stimme im Radio für die ganze Familie!

Du spielst Deine Musik. Du berichtest über Dinge, die Dich interessieren. Du führst Interviews. Du sprichst im Radio mit Kindern über Bücher. Du stellst Deine liebsten Geschichten aus Deiner Kindheit vor.

In Deiner Muttersprache.

Mehrsprachiges Radio von Vätern für Kinder.

Du lernst von Radioprofis, wie Radio funktioniert. Macht zusammen eine Sendung in verschiedenen Sprachen!
Am Ende entsteht ein gemeinsames Hörspiel – mit Euch als Sprechern und Machern.
Als eine bleibende Erinnerung für Dich und Deine Kinder.

hl live zum Gewinn des Lesepreises

 

Stiftung Lesen. Deutscher Lesepreis. Preistraeger <br>[Foto: Amin Akhtar]
Deutscher Lesepreis 2015 – Preisträger
[Foto: Amin Akhtar]

Auch die digitale Stadtzeitung hl live berichtet über die Verleihung des Deutschen Lesepreises an die Initiative Mehrsprachigkeit e.V.:

Bei der Festveranstaltung mit rund 200 geladenen Gästen aus Bildung, Wirtschaft, Politik und Kultur im Berliner Humboldt-Carré sagte der Hauptgeschäftsführer der Stiftung Lesen Dr. Jörg F. Maas: „Lesen braucht viele Förderer, angefangen bei den Eltern über Erzieher und Lehrer bis hin zu zehntausenden Vorlesepaten. Dieses Engagement zeichnen wir mit dem Deutschen Lesepreis aus. Angesichts von 7,5 Millionen funktionalen Analphabeten in Deutschland sind die Preisträger Botschafter und Vorbild für ein erfolgreiches Engagement in der Leseförderung.“

 

2016 startet unser Verein in Kooperation mit dem Offenen Kanal Lübeck ein mehrsprachiges Hörspiel-Projekt, welches sich der Väter annimmt: „Papa macht Radio“

NDR kultur zum Gewinn des Deutschen Lesepreises 2015

Weiter geht es mit einem weiteren Presseecho, diesmal von NDR kultur, zur Arbeit unseres Vereins Initiative Mehrsprachigkeit e.V.

NDR kultur Logo→ Hier klicken für den Bericht vom NDR am 25.11.2015.

Als herausragende Idee wertete die Jury des Deutschen Lesepreises das jüngste Vorhaben der „Initiative für Mehrsprachigkeit“ in Lübeck: Väter unterschiedlicher Herkunft, die in dem sozial schwachen Stadtteil Buntekuh leben, sollen für eine Hörspielproduktion gewonnen werden. Lese- und Sprachförderung einmal anders – und zwar in Deutsch sowie der jeweiligen Muttersprache.

 

Hier findet sich der Hörfunkbeitrag als mp3 zum direkt anhören: